Äthiopien

Wiege der Menschheit

Alle Höhepunkte des Landes – historische Schätze des Nordens und ethnische Vielfalt des Südens

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 2140 EUR
Dauer 13 Tage
Teilnehmer 6–14
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode AETNUS

Geheimnisvolle Felsenkirchen, die von einem legendären Priesterkönig und einer Heerschar von Engeln aus dem Stein gemeißelt wurden. Jahrtausendealter Glaube und ein Auserwählter, der bis heute die legendäre Bundeslade hütet. Vom Leben gestählte Bauern, die mit antikem Ochsenpflug den kargen Gebirgsäckern Getreide und Bohnen abringen. Eine unerreichte Vielfalt von traditionellen Kulturen, die ihre ausgeprägte Körperästhetik und ihre alten Initiationsrituale in die Zukunft tragen. – Wo gibt es denn sowas? – In Äthiopien, der Wiege der Menschheit!

Nilfälle und Lalibela, Gondar und Axum

Nach Ihrer Begrüßung in Addis Abeba durch die Australopithecus-Dame Lucy brechen Sie in das zerklüftete abessinische Hochland auf. Vom Sprühnebel der Nilwasserfälle führt der Weg an den Kaiserhof von Gondar. Den Palastbezirk inspiziert, geht es weiter nach Lalibela, wo Sie in ein Labyrinth von Felsenkirchen eintauchen, das als zweites Jerusalem konzipiert wurde. Letzter Stopp in Nordäthiopien ist Axum, wo Sie in antiken Palästen, Gräbern und Stelenfeldern der Königin von Saba und ihrem Sohn Menelik nachspüren.

Rift Valley und ethnische Vielfalt des Omo-Tals

Entlang der Seen des Großen Afrikanischen Grabenbruchs fahren Sie in den Süden des Landes. Auf dem bunten Wochenmarkt in Turmi, im Königreich Konso und in den Dörfern der Ari, Hamer und Karo bekommen Sie Einblicke in einen gänzlich fremden Alltag. Die beeindruckende Erscheinung und die alten Traditionen der Ethnien des Omo-Tals werden Sie begeistern und der Besuch der Mursi – bekannt für das Tragen von Tellerlippen und Schmucknarben – ist ein besonderer Höhepunkt der Reise.

Höhepunkte

  • Felsenkirchen von Lalibela (UNESCO)
  • Kaiserpalast von Gondar (UNESCO)
  • Antike Stelen von Axum (UNESCO)
  • Farbenfrohe Fresken der Rundkirchen des Tana-Sees
  • Königreich Konso (UNESCO) und Webervolk der Dorze
  • Zu Besuch bei den Hamer, Ari, Dessanech und Mursi

Das Besondere dieser Reise

  • Zu Besuch bei Lucy, der ältesten Dame der Welt
  • Tis-Issat – Wasserfälle des Blauen Nil

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 10.11.2019 22.11.2019 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Anfragen
B 08.12.2019 20.12.2019 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 22.12.2019 03.01.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2020
B 04.01.2020 16.01.2020 2470 EUR EZZ: 260 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
Genna-Fest
Buchen Anfragen
B 16.01.2020 28.01.2020 2470 EUR EZZ: 260 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
Timkat-Fest
Buchen Anfragen
B 08.02.2020 20.02.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 22.02.2020 05.03.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 14.03.2020 26.03.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 21.03.2020 02.04.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 11.04.2020 23.04.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 25.04.2020 07.05.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 09.05.2020 21.05.2020 2140 EUR EZZ: 210 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 23.05.2020 04.06.2020 2140 EUR EZZ: 210 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 13.06.2020 25.06.2020 2140 EUR EZZ: 210 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 27.06.2020 09.07.2020 2140 EUR EZZ: 210 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 11.07.2020 23.07.2020 2170 EUR EZZ: 210 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 25.07.2020 06.08.2020 2170 EUR EZZ: 210 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 08.08.2020 20.08.2020 2170 EUR EZZ: 210 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 22.08.2020 03.09.2020 2170 EUR EZZ: 210 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 12.09.2020 24.09.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 27.09.2020 09.10.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 10.10.2020 22.10.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 24.10.2020 05.11.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 07.11.2020 19.11.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 21.11.2020 03.12.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 05.12.2020 17.12.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 19.12.2020 31.12.2020 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2021
B 03.01.2021 15.01.2021 2470 EUR EZZ: 260 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
Genna-Fest
Buchen Anfragen
B 17.01.2021 29.01.2021 2470 EUR EZZ: 260 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
Timkat-Fest
Buchen Anfragen
B 06.02.2021 18.02.2021 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 15.02.2021 27.02.2021 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 13.03.2021 25.03.2021 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 27.03.2021 08.04.2021 2270 EUR EZZ: 230 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihren DIAMIR-Reisespezialist Dirk Heinrich und teilen Sie ihm Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Aufpreis 4 – 5 Teilnehmer (Englisch sprechender Driver-Guide) 90 EUR
Internationale Flüge ab 690 EUR

Reiseverlauf

  • Holy Trinity Kathadrale in Addis Abeba

    1. Tag: Anreise – Stadtbesichtigung

    Nach Ihrer individuellen Anreise in Addis Abeba werden Sie von einem Fahrer unserer örtlichen Agentur erwartet und zum Hotel gebracht. Nachdem Sie gut angekommen sind, sich erfrischt haben und Sie Ihr Reiseleiter begrüßt hat, brechen Sie zu einer Stadtrundfahrt auf. Zunächst geht es auf den Entoto-Berg, wo Sie eine herrliche Aussicht auf die geschäftige äthiopische Hauptstadt genießen können. Danach besuchen Sie das Nationalmuseum mit dem Skelett der weltberühmten Lucy, die St.-Georgs-Kathedrale und den Mercato, einen der größten Freiluftmärkte Afrikas. Übernachtung im Sabon Hotel.

  • Traditionelles Schilfboot auf dem Tana-See

    2. Tag: Flug nach Bahir Dar – Nilfälle – Tana-See 1×(F/A)

    Am frühen Morgen fliegen Sie nach Bahir Dar. Direkt am Tana-See gelegen, wirkt die Hauptstadt der Provinz Amhara wie ein mondäner Badeort. Nach Ankunft fahren Sie zunächst zu den 35 km von Bahir Dar entfernten Tis-Issat-Fällen. Dort führt Sie eine ca. 45-minütige Wanderung auf schmalen Pfaden zu einer Anhöhe, von der Sie den Blauen Nil gut überblicken können. Zurück in Bahir Dar unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Tana-See und besuchen das berühmte Kloster Ura Kidane Meheret auf der Halbinsel Zege. Übernachtung in der Abay Minch Lodge. (Fahrzeit ca. 2h, 70 km).

    Abay Minch Lodge
  • Prozession in Gondar

    3. Tag: Kaiserstadt Gondar 1×(F/A)

    Der Weg führt Sie weiter durch das Abessinische Hochland in die Kaiserstadt Gondar, die für lange Zeit das Zentrum der äthiopischen Kunst, Literatur und Wissenschaft bildete. Dort steht Ihnen der gesamte Nachmittag für die Besichtigung des mittelalterlichen Palastbezirks, der wunderbar dekorierten Klosterkirche Debre Birhan Selassie und des sogenannten Bad des Fasilidas zur Verfügung. Übernachtung im Goha Hotel. (Fahrzeit ca. 3-4h, 180 km).

    Goha Hotel
  • Bete Emanuel Kirche, Lalibela

    4.–5. Tag: Flug nach Lalibela – Besuch der Felsenkirchen 2×(F/A)

    Mit einem kurzen Inlandsflug erreichen Sie Lalibela, benannt nach dem sagenumwobenen König, der einst die zahlreichen Sakralbauten aus dem roten Tuffstein geschlagen haben soll. Den heutigen und morgigen Tag verbringen Sie mit der Besichtigung der Nord- und Südgruppe dieses einzigartigen Felsenkirchenkomplexes, die teils über labyrinthische Gänge miteinander verbunden sind. Als Prunkstück gilt die Georgskirche, die in Form eines Kreuzes von oben aus dem Fels herausgeschlagen wurde. Am Vormittag des 2. Tages unternehmen Sie einen Ausflug in die Umgebung von Lalibela und besichtigen die Höhlenkirche Nakuto Leab. 2 Übernachtungen im Panoramic View Hotel.

    Panoramic View Hotel
  • Stelenpark in Axum

    6. Tag: Flug nach Axum – Stelenpark 1×(F/A)

    Am Morgen fliegen Sie nach Axum in der Provinz Tigray, wo sich vor 2000 Jahren ein antikes Reich entfaltete, dessen Einflusssphäre bis in den heutigen Jemen reichte. In Axum besichtigen Sie den berühmten Stelenpark und die Ausgrabungsstätte des Dongur-Palastes, der oftmals der Königin von Saba zugeschrieben wird. Danach geht es weiter zur Marienkirche und einer kleinen Kapelle, in der bis heute – so sagt man – die Bundeslade mit den 10 Geboten verwahrt wird. Übernachtung im Yeha Hotel.

  • Graukopfliest am Awash-River

    7. Tag: Flug nach Addis Abeba – Langano-See 1×(F/A)

    Vom Norden Äthiopiens fliegen Sie zurück nach Addis Abeba und fahren entlang des Großen Afrikanischen Grabenbruchs bis zum Langano-See. Die abwechslungsreiche Landschaft und das an der Straße stattfindende alltägliche Leben lassen die Fahrt zum kurzweiligen Erlebnis werden. Übernachtung im Sabana Resort. (Fahrzeit ca. 4-5h, 220 km).

  • traditionelle Hütten der Dorze

    8. Tag: Langano-See – Volk der Dorze – Arba Minch 1×(F/A)

    Die Fahrt geht weiter Richtung Süden und Händler, Hirten und Schulkinder der Oromo, Alaba und Wolayta säumen die Strecke. Am Nachmittag besuchen Sie die Dorze in den Chencha-Bergen. Ein Besuch dieser Volksgruppe vermittelt einen spannenden Einblick in die Lebensweise und Tradition dieses Webervolkes, das für seine bienenkorbartigen Häuser und seine bunten Baumwollstoffe bekannt ist. Übernachtung im Emerald Resort. (Fahrzeit ca. 5-6h, 300 km).

  • Terrassenfeldbau in Konso

    9. Tag: Königreich Konso – Turmi 1×(F/A)

    Eine lange, aber kurzweiliger Fahrtag führt Sie heute vom fruchtbaren Seengebiet in die heißen Ebenen des Südomo-Tals. Unterwegs durchqueren sie das Königreich Konso und können bei einem Dorfbesuch viel Wissenswertes über den berühmten Terrassenfeldbau und den Totenkult der Konso erfahren. Übernachtung in der Emerald Lodge. (Fahrzeit ca. 6-7h, 280 km).

    Emerald Lodge
  • Hamer

    10. Tag: Besuch bei den Dessanech – Wochenmarkt in Turmi 1×(F/A)

    Am Morgen fahren Sie nach Omorate, das am südlichsten Abschnitt des Omo-Flusses liegt, kurz bevor dieser in den Turkana-See mündet. Dort leben die Dessanech, deren Name „Menschen des Deltas“ bedeutet und die als begnadete Krokodiljäger bekannt sind. Zurück in Turmi haben Sie die Gelegenheit den Wochenmarkt der Hamer zu besuchen. Dort werden Nahrungsmittel, Kleidung und beliebte Genussmittel wie Schnupftabak und Kaffeeschalen gehandelt. Auch das Ockerpulver (Asile) und die Butter, die verheiratete Hamer-Frauen für Ihre kunstvoll gezwirbelten Haare und ihre Hautpflege verwenden, finden Sie dort. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 2-3h, 150 km).

    Emerald Lodge
  • Markttag in Jinka

    11. Tag: Besuch bei den Hamer – Jinka 1×(F/A)

    Am Morgen besuchen Sie eine Siedlung der Hamer und haben die Gelegenheit viel Wissenswertes über das harte Hirtenleben in der trockenen Dornensavanne zu lernen. Am Nachmittag fahren Sie über die Marktflecken Dimeka und Key Afer, durch das Land der Bashada, Benna und Ari, nach Jinka. Übernachtung im Orit Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 130 km).

  • Bei den Mursi

    12. Tag: Mago-Nationalpark – Besuch bei den Mursi 1×(F/A)

    Der Besuch bei den Mursi, bekannt für ihre Tellerlippen, ist sicherlich ein Höhepunkt Ihrer Reise. Der Weg führt Sie vom Hochland Jinkas in den wenig erschlossenen und durch dichte Buschvegetation geprägten Mago-Nationalpark. Die Mursi selbst leben in einfachen Siedlungen im Nationalparkgebiet und bauen Sorghumhirse, Mais und Bohnen an. Ihr größter Reichtum sind ihre unzähligen Rinder, deren Milch und Blut sie nutzen und denen sie enorme soziale und rituelle Bedeutung zusprechen. Fragen Sie Ihren Reiseleiter nach der Bedeutung der runden Tonscheiben, mit denen sich Mursi-Frauen die Lippen und Ohren verzieren, oder nach den dekorativen Schmucknarben, die sich Mursi-Männer setzen! Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 4h, 100 km).

  • Rindertreiben

    13. Tag: Besuch bei den Ari – Wochenmarkt in Key Afer – Flug nach Addis Abeba – Abreise 1×F

    Am Morgen besuchen Sie ein typisches Ari-Dorf. Mit ihrem Anbau von Mais, Gemüse und Kaffee sind die Ari die Landwirte der Südomo-Region und für ihre Schmiedekunst und Töpferei bekannt. Im Anschluss besuchen Sie den bunten Wochenmarkt in Key Afer, bevor Sie zurück nach Addis Abeba fliegen. Hier steht Ihnen bis zu Ihrer individuellen Ab- oder Weiterreise ein Tageszimmer zur Verfügung. Tageszimmer. (Fahrzeit ca. 2h, 90 km).

Enthaltene Leistungen ab/an Addis Abeba

  • Englisch sprechende lokale Reiseleitung
  • Inlandsflüge Addis Abeba – Bahir Dar, Gondar – Lalibela, Lalibela – Axum, Axum – Addis Abeba, Jinka – Addis Abeba in Economy Class
  • Alle Fahrten und Transfers in privaten Fahrzeugen
  • Bootsfahrt auf dem Tana-See
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • Tageszimmer am Abreisetag
  • 6 Ü: Lodge im DZ
  • 6 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 12×F, 11×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 50 US$); Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge (South Omo Research Center in Jinka); Foto- und Videogebühren; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Felsenkirchen von Lalibela (UNESCO)
  • Kaiserpalast von Gondar (UNESCO)
  • Antike Stelen von Axum (UNESCO)
  • Farbenfrohe Fresken der Rundkirchen des Tana-Sees
  • Königreich Konso (UNESCO) und Webervolk der Dorze
  • Zu Besuch bei den Hamer, Ari, Dessanech und Mursi

Das Besondere dieser Reise

  • Zu Besuch bei Lucy, der ältesten Dame der Welt
  • Tis-Issat – Wasserfälle des Blauen Nil

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Beim Besuch der verschiedenen Ethnien des Südens werden Sie, vor allem bei den Mursi, mit Geldforderungen für jedes Foto konfrontiert. In der Regel zahlt man 5-7 Birr pro Bild bzw. verhandelt den Preis. Alle Fotos ohne Bezahlung können ernsthafte Folgen für die gesamte Gruppe haben.

Anforderungen

Teamgeist, gute Ausdauer und Kondition, Bereitschaft zum Komfortverzicht sowie Interesse und Toleranz für andere Kulturen sind Voraussetzungen für diese Reise. Sie sind auf zum Teil schlechten Straßen in klimatisierten Klein- und Minibussen unterwegs.

Vor allem im Süden des Landes ist die Infrastruktur schlecht ausgebaut, was einerseits die Faszination des Südens ausmacht, andererseits für europäische Reisende eine Herausforderung in Punkto Komfort und Hygiene darstellen kann. Die Hotels in diesem Teil des Landes entsprechen in keiner Weise den daheim gewohnten Verhältnissen.

Zusatzinformationen

Beim Besuch der Dörfer sollte der Fotoapparat nicht das erste sein was die Bewohner von Ihnen sehen, sondern Ihr freundliches Gesicht. Natürlich können Sie ausgiebig fotografieren. Wir bitten aber um respektvolle Aufmerksamkeit gegenüber der jeweiligen Situation. Bei Porträts holen Sie sich am besten kurz das Einverständnis der betreffenden Person. Dazu reicht oftmals ein Lächeln und ein freundliches Deuten auf die Kamera. Bitte treten Sie den Menschen freundlich und respektvoll gegenüber.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte