Chile

W-Trekking im Torres-del-Paine-Nationalpark

Trekkingtour

Ihr Reisespezialist

Christian Leistner

Christian Leistner

Ihr Reisespezialist
Preis pro Person ab 1090 EUR
Dauer 5 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode CHIPAI

Spektakulär erheben sich die Granittürme des Torres del Paine über den blau-weißen Lagunen, reißenden Flüssen und den Eiswänden der Gletscher Grey und Frances. Spannende Tierbeobachtungen und die raue Natur werden Sie begeistern! Sie übernachten in Zelten oder in Hütten und genießen die Schönheit Patagoniens bei ausgedehnten Wanderungen. Auf der sogenannten W-Route lernen Sie den Park von seiner schönsten Seite individuell kennen. Faszinierende Ausblicke auf den Gletscher Grey sowie auf das Paine-Massiv sind dabei inklusive.

Höhepunkte

  • Trekking auf eigene Faust im Torres-Park
  • Wanderungen mit Zelt- oder Hüttenübernachtungen
  • Bekanntes W-Trekking mit vielen Höhepunkten
  • Grey-Gletscher – südliches patagonisches Inlandeis
  • Einheimische Tierwelt: Guanakos, Kondore, Nandus und Biber

Das Besondere dieses Bausteins

  • Die bekannteste Wanderung Chiles im schönsten Park des Landes

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
20.10.2021 31.03.2022 ab 1090 EUR Übernachtung in Zelten, ohne Reiseleitung
Start täglich
Anfragen
20.10.2021 31.03.2022 ab 1390 EUR Übernachtung in Refugios im MBZ, ohne Reiseleitung
Start täglich
Anfragen
20.10.2021 31.03.2022 ab 1440 EUR Übernachtung in Zelten und mit Gruppen-Reiseleitung
Start dienstags und donnerstags
Anfragen
20.10.2021 31.03.2022 ab 1690 EUR Übernachtung in Refugios im MBZ und mit Gruppen-Reiseleitung
Start dienstags und donnerstags
Anfragen

Zusatzkosten

Einzelzelt-Zuschlag ab 75 EUR
Private Reiseleitung auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Nationalpark Torres del Paine

    1. Tag: Puerto Natales – Torres-del-Paine-Nationalpark 1×A

    Von Puerto Natales fahren Sie mit dem öffentlichen Bus in den Torres-del-Paine-Nationalpark. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um die landschaftlich reizvolle Umgebung zu erkunden. Übernachtung im Zeltcamp oder Refugio Torre Central. (Fahrzeit ca. 2,5h, 120 km).

    Fantastico Sur Torre Central
  • Die Granittürme im Nationalpark Torres del Paine

    2. Tag: Wanderung zu den Torresspitzen 1×(F/M (LB)/A)

    Heute wandern Sie zum absoluten Höhepunkt des Nationalparks, den Torresspitzen. Diese anspruchsvolle Wanderung führt Sie hinauf ins Ascencio-Tal. Dort angekommen, werden Sie mit einem unvergesslichen Ausblick für alle Mühen des Aufstiegs belohnt. Entlang des gleichen Weges wandern Sie zurück zur Unterkunft. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 8h, 950 m↑↓, 19 km).

    Fantastico Sur Torre Central
  • Unterwegs am Refugio Los Cuernos im Nationalpark Torres del Paine

    3. Tag: Wanderung entlang des Lago Nordenskjöld 1×(F/M (LB)/A)

    Die heutige Wanderung führt Sie vorbei am Monte Almirante Nieto (2640 m) und am Ufer des Lago Nordenskjöld zum Sektor Los Cuernos. Mit etwas Glück können Sie Kondore oder Andenadler beobachten, die über Ihren Köpfen ihre Kreise ziehen. Übernachtung im Zeltcamp oder Refugio Los Cuernos oder Frances. (Gehzeit ca. 4-5,5h, 200 m↑↓, 12,5-16 km).

    Fantastico Sur Los Cuernos Refugio & Camping
  • Ein Fotograf im Tal der Franzosen, Nationalpark Torres del Paine

    4. Tag: Französisches Tal 1×(F/M (LB)/A)

    Heute wandern Sie entlang des Lago Nordenskjöld zum Campamento Italiano, welches am Eingang zum Französischen Tals liegt. Von dort aus steigen Sie ca. 2 km auf, bis Sie einen schönen Aussichtspunkt gegenüber des Hängegletschers erreicht haben. Sehen und hören Sie, wie der Paine Grande (3050 m) seine Eislawinen donnernd ins Tal schickt. Anschließend geht es wieder hinab und entlang des Lago Skottsberg bis zum Ufer des Lago Pehoe, wo Sie im Zeltcamp oder Refugio Paine Grande übernachten. (Gehzeit ca. 6-7h, 550 m↑↓).

    Vertice Paine Grande
  • Aktiv unterwegs im Nationalpark Torres del Paine: Blick auf den Grey-Gletscher

    5. Tag: Lago Grey – Puerto Natales 1×(F/M (LB))

    Am heutigen Tag führt Sie Ihre Wanderung vorbei an der Laguna Negra entlang des Camino del Viento (Pfad der Winde) zum Aussichtspunkt auf den Grey-Gletscher. Je nach Jahreszeit können Sie die verschiedensten Vögel und Pflanzen bewundern. Rückkehr zur Unterkunft. Am frühen Abend kreuzen Sie den Lago Pehoe mit dem Katamaran (ca. 30 Minuten). Der öffentliche Bus bringt Sie zurück nach Puerto Natales. (Gehzeit ca. 4h, 350 m↑↓, 10 km).

Enthaltene Leistungen ab/an Puerto Natales

  • Englisch sprechende Reiseleitung (Bei Buchung der Option Reiseleitung)
  • Alle Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Bootsfahrt auf dem Lago Pehoe
  • Eintrittsgelder
  • 4 Ü: Zelt mit Gemeinschafts-WC/Dusche oder Refugio in MBZ mit Gemeinschafts-WC/Dusche
  • Mahlzeiten: 4×F, 4×M (LB), 4×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Trekking auf eigene Faust im Torres-Park
  • Wanderungen mit Zelt- oder Hüttenübernachtungen
  • Bekanntes W-Trekking mit vielen Höhepunkten
  • Grey-Gletscher – südliches patagonisches Inlandeis
  • Einheimische Tierwelt: Guanakos, Kondore, Nandus und Biber

Das Besondere dieses Bausteins

  • Die bekannteste Wanderung Chiles im schönsten Park des Landes

Hinweise

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Für die Übernachtung in den Zeltcamps sind Zelte, Schlafsäcke und Isomatten inklusive. Die Übernachtungen in den Refugios (Berghütten) finden in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsbad statt (inklusive Bettwäsche bzw. Schlafsack).

Für die Termine mit Reiseleitung wandern Sie in einer Gruppe von 2 bis 6 Teilnehmern.

Anforderungen

Trittsicherheit, eine gute Kondition, körperliche Fitness und Bereitschaft zum Komfortverzicht sind wichtige Voraussetzungen für diese Reise. Der eigene Rucksack wird selbst getragen. Das Hauptgepäck kann für die Zeit der Wanderung in Puerto Natales zwischengelagert werden.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Chile

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geschlossen und Öffnung ist nicht unmittelbar zu erwarten oder angekündigt
Für Geimpfte: Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt + Quarantäne von 1 Tagen bei Einreise

Rückkehr-Pflichten:
Für Geimpfte: Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Ab 01.12.2021 müssen Reisende nach Chile Folgendes beachten: 

  • Negativer PCR-Test im Herkunftsland, welcher bei Einstieg in das Flugzeug nach Chile nicht älter als 72 Stunden ist (ab 2 Jahren, Kinder unter 2 Jahren sind ausgeschlossen).
  • Eidesstattliche elektronische Einreiseanmeldung (www.c19.cl). Die Einreiseanmeldung (C19) darf bei Ankunft in Chile nicht älter als 48 Stunden sein und es muss das erste Hotel angegeben werden. 
  • Zusätzliche Krankenversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 30.000 USD, welche Krankheiten im Zusammenhang mit COVID-19 abdeckt 
  • Vom chilenischen Gesundheitsministerium genehmigte Impfstoffvalidierung (https://mevacuno.gob.cl/), der sogenannte „Mobilitätspass“ („Pase de Movilidad“). Beim Ausfüllen der Dokumente soll auf jedes Detail geachtet werden und alles komplett ausgefüllt werden. 

Testpflicht und Quarantäne:

  • Personen, unabhängig von ihrer Nationalität, welche in den letzten 6 Monaten vor Ihrer Einreise die Booster-Impfung bekommen haben, welche in der Impfstoffvalidierung eingetragen ist, müssen keine Quarantäne und auch keinen PCR-Test bei Ankunft in Chile vornehmen (der PCR-Test vor Einreise ist immer notwendig - es fällt nur der PCR-Test nach Ankunft in Chile weg).
  • Personen mit Impfstoffvalidierung, ohne Booster-Impfung müssen bei der Einreise einen PCR-Test vornehmen und bis das Ergebnis vorhanden, ist in Quarantäne. Die Weiterreise bis zu dem Ort, wo die Quarantäne durchgeführt wird ist gestattet. Am Bestimmungsort muss dann die Quarantäne durchgeführt werden, bis das negative Ergebnis vorliegt. 
  • Alle Personen, deren Impfstoffe nicht validiert wurden, müssen unabhängig von ihrer Nationalität bei Ankunft in Chile einen PCR-Test durchführen und 5 Tage in Quarantäne gehen (unabhängig, ob der Test bei Einreise negativ ist). Ohne Impfstoffvalidierung können Ausländer ohne Aufenthaltsgenehmigung nur in Sonderfällen einreisen.